Narzisstischer Chef

Inhalt

Der narzisstische Chef und die Auswirkungen auf Mitarbeitende

Ein narzisstischer Chef kann eine herausfordernde Situation am Arbeitsplatz darstellen. Narzissmus ist eine Persönlichkeitsstörung, die sich durch ein übermäßiges Bedürfnis nach Bewunderung, einen Mangel an Empathie und eine übertriebene Selbstdarstellung auszeichnet.

Wenn ein Chef oder eine Chefin diese Eigenschaften zeigt, kann dies zu einem belastenden Arbeitsumfeld führen, das die Mitarbeiter:innen negativ beeinflusst. Doch warum ist das Thema „narzisstischer Chef“ besonders relevant im Kontext von Resilienz und Stressbewältigung am Arbeitsplatz?

Begründung der Relevanz des Themas für Resilienz und Stressbewältigung im Arbeitskontext

Ein Narzisst als Führungskraft kann erhebliche Auswirkungen auf die psychische Gesundheit und das Wohlbefinden der Mitarbeiter:innen haben. Der Umgang mit einem solchen Vorgesetzten erfordert ein hohes Maß an Resilienz und Stressbewältigungsfähigkeiten.

Mitarbeiter:innnen müssen lernen, wie sie sich selbst schützen, ihre Grenzen setzen und mit schwierigen Situationen umgehen können, um ihre Arbeitszufriedenheit und Leistungsfähigkeit aufrechtzuerhalten.

Daher ist es wichtig, das Thema im Zusammenhang mit Resilienz und Stressbewältigung zu betrachten, um den Mitarbeitenden die notwendigen Werkzeuge und Strategien zur Verfügung zu stellen, um mit solchen Herausforderungen erfolgreich umzugehen.

Shot of a young businesswoman looking stressed while using a computer during a late night at work.

Narzisstischer Chef: Definition und Merkmale

In vielen Arbeitsumgebungen begegnen uns unterschiedliche Führungspersönlichkeiten. Einige davon zeichnen sich durch herausragende Führungsqualitäten aus, während andere Verhaltensweisen zeigen, die das Arbeitsumfeld belasten können. Ein narzisstischer Chef ist nicht unbedingt empathisch, agiert zum Teil manipulativ und wirken oft rücksichtslos und kalt. Narzisstische Vorgesetzte sind eine Herausforderung im Arbeitsalltag.

Hol Dir jetzt den kostenlosen Kommunikations-Spickzettel

Schlagfertig mit narzisstischen Chefs kommunizieren.

    Was sind narzisstische Führungskräfte?

    Ein narzisstischer Chef ist jemand, der unter einer  narzisstischen Persönlichkeitsstörung namens Narzissmus leidet. Diese narzisstische Persönlichkeitsstörung zeichnet sich durch ein übermäßiges Bedürfnis nach Bewunderung und Anerkennung aus, verbunden mit einem Mangel an Empathie für andere.

    Stell dir einen Vorgesetzten vor, der sich selbst über alles stellt, die Leistungen seiner Mitarbeiter:innen herabsetzt und ständig nach Bewunderung sucht. Ein solches Verhalten kann das Arbeitsumfeld stark belasten und die Mitarbeitende negativ beeinflussen.

    Wie erkenne ich einen narzisstischen Chef: Typische Merkmale

    • Übertriebene Selbstverherrlichung – sie wirken geradezu selbstverliebt
    • Mangel an Empathie für Mitarbeitende – dies führt häufig zu Kränkung
    • Manipulatives Verhalten, um Bewunderung zu erlangen
    • Häufige Kritik an Mitarbeitern
    • Unberechenbare Stimmungsschwankungen
    • Das Bedürfnis, ständig im Mittelpunkt zu stehen – Stichwort „Selbstdarsteller“
    • Schwierigkeiten, Fehler einzugestehen – wenig kritikfähig
    • Das Ignorieren von Grenzen und Bedürfnissen der Kolleg:innen
    • Die Tendenz, Mitarbeiter für den eigenen Vorteil auszunutzen
    narzisstischer Chef, stress am Arbeitsplatz

    Warum sind Narzissten häufig in Führungspositionen?

    Narzissten zeichnen sich oft durch bestimmte Persönlichkeitsmerkmale aus, die sie für Führungspositionen prädestinieren können. Sie sind häufig charismatisch und selbstbewusst, was sie zu erfolgreichen Führungskräften macht, da sie oft in der Lage sind, andere zu motivieren und zu inspirieren. Darüber hinaus sind Narzissten oft risikofreudig und streben nach Macht und Erfolg, was sie in die Chefetage treibt. 

    Ein weiterer Grund ist, dass narzisstische Züge einer Person oft sehr überzeugend sind und ein Talent für Selbstmarketing haben. Sie können sich gut präsentieren und ihre Ideen überzeugend vermitteln, was sie für Positionen in leitenden Positionen attraktiv macht. Ihre ausgeprägte Fähigkeit, andere zu manipulieren und zu beeinflussen, kann auch dazu beitragen, dass sie in Machtpositionen gelangen.

    Darüber hinaus können Narzissten in Führungspositionen von einem Umfeld profitieren, das ihre narzisstischen Tendenzen fördert oder toleriert. In einigen Unternehmen werden narzisstische Verhaltensweisen möglicherweise belohnt oder als Merkmal eines erfolgreichen Führungsstils angesehen, was dazu führen kann, dass sie bevorzugt eingestellt oder befördert werden.

    Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass nicht alle Chef:innen Narzissten sind und nicht alle Narzissten erfolgreich in Führungspositionen sind. Obwohl einige von ihnen aufgrund ihrer narzisstischen Züge in leitende Positionen gelangen können, können ihre narzisstischen Eigenschaften auch zu Konflikten, schlechter Teamarbeit und einem ungesunden Arbeitsumfeld führen. Der positive Effekt ist kurzfristig.

    Unhappy young businessman feeling bored and stressed at work looking at laptop with hopeless expression while sitting in office.

    Auswirkungen auf die Mitarbeiter:innen

    Die Präsenz narzisstischer Führungskräfte kann weitreichende Auswirkungen auf die Mitarbeiter:innen bis hin zur Kündigung haben. Es ist wichtig zu verstehen, wie sich das Verhalten einer narzisstischen Führungspersönlichkeit auf das Arbeitsumfeld und das Wohlbefinden der Teammitglieder auswirken kann.

    Psychologische Auswirkungen

    • Emotionale Instabilität: Teammitglieder fühlen sich häufig unsicher und gestresst aufgrund der unberechenbaren Reaktionen der Person mit narzisstischen Persönlichkeitszügen.
    • Geringes Selbstwertgefühl: Ständige Kritik und Herabsetzung seitens des Vorgesetzten können das Selbstwertgefühl der Mitarbeiter beeinträchtigen.
    • Angst und Unsicherheit: Die Mitarbeiter können sich aufgrund des manipulativen Verhaltens des Vorgesetzten ängstlich und unsicher fühlen, was ihre Leistung und ihr Wohlbefinden beeinträchtigen kann.

    Hol Dir jetzt den kostenlosen Kommunikations-Spickzettel

    Schlagfertig mit narzisstischen Chefs kommunizieren.

      Arbeitsbezogene Folgen

      • Leistungsprobleme: Die ständige Kritik und Herabsetzung seitens des narzisstischen Chefs kann zu Leistungsproblemen führen, da die Mitarbeitenden möglicherweise Angst haben, Fehler zu machen oder nicht den Erwartungen zu entsprechen.
      • Mangelnde Motivation: Mitarbeiter könnten aufgrund der negativen Arbeitsumgebung und des fehlenden Lobes oder der Anerkennung durch die Führungskraft an Motivation verlieren.
      • Erhöhte Fluktuation: Die angespannte Atmosphäre und die psychische Belastung durch einen narzisstischen Chefkönnen dazu führen, dass Mitarbeiter das Unternehmen verlassen, um sich vor weiterem Stress zu schützen.
      Leader businessman blaming female employee at office desk. Fail business concept.

      Umgang mit narzisstischen Chefs

      Wenn dein Chef ein Narzisst ist, kann dies eine Herausforderung darstellen, denn der Umgang mit Narzissten ist nicht einfach. Wichtig ist dabei das eigene Selbstwertgefühl zu schützen. Es ist jedoch möglich, Wege zu finden, um dennoch effektiv mit dieser Persönlichkeit umzugehen. 

      Strategien zur Bewältigung von Stress und Resilienzstärkung

      • Selbstreflexion: Reflektieren Sie Ihre eigenen Reaktionen und Emotionen auf das Verhalten des Gegenüber. Frage dich, warum bestimmte Situationen oder Handlungen besonders belasten und wie du darauf reagieren kannst.
      • Grenzen setzen: Setze klare Grenzen und kommuniziere diese deutlich. Sei konsequent und behaupten dich, wenn du unangemessenes Verhalten erlebst.
      • Selbstfürsorge: Nimm dir regelmäßig Zeit für dich selbst und pflegen deine persönlichen Interessen und Hobbys. Achte auf deine körperliche und emotionale Gesundheit, indem du genügend Schlaf bekommst, gesund isst und Entspannungstechniken anwendest.
      • Unterstützung suchen: Suche dir Unterstützung bei Kolleg:innen, Freund:innen oder einem Therapeuten, um mit dem Stress umzugehen. Der Austausch mit anderen kann helfen, dich verstanden und unterstützt zu fühlen.
      • Konfliktvermeidung: Versuche, Konflikte mit narzisstischen Vorgesetzten zu vermeiden. Wähle deine Kämpfe sorgfältig aus und entscheide, wann es sinnvoll ist, sich zurückzuziehen, um unnötige Spannungen zu vermeiden.
      • Flexibilität entwickeln: Lerne, dich an die Situation anzupassen und flexibel zu bleiben. Bleib ruhig und gelassen, auch wenn der oder die Chef:in emotional reagiert, und suche nach Lösungen, die für alle Beteiligten akzeptabel sind.
      • Zielorientierung: Fokussiere dich auf deine Ziele und arbeiten konsequent daran, um dich auf deine eigenen Erfolge zu konzentrieren. Setze dir realistische Ziele und feiere deine Erfolge, um deine Motivation und deinen eigenes Selbstwertgefühl zu stärken.

      Konkrete Kommunikationsbeispiele

      Klare und präzise Kommunikation:

      Formulieren deine Nachrichten klar und deutlich, um Missverständnisse zu vermeiden. Verwende kurze Sätze und direkte Aussagen, um deine Botschaft effektiv zu vermitteln.

      Beispiel: „Herr [Name], ich möchte Sie darüber informieren, dass ich die Frist für das Projekt nicht einhalten kann. Ich benötige zusätzliche Ressourcen, um die Aufgabe rechtzeitig abzuschließen.“

      Aktives Zuhören:

      Hören deinem Vorgesetzten aufmerksam zu und zeige durch nonverbale Signale wie Nicken und Blickkontakt, dass du seine Aussagen verstehst. Wiederholen gelegentlich seine Worte, um sicherzustellen, dass du seine Anweisungen korrekt verstanden hast.

      Beispiel: „Verstehe ich Sie richtig, dass Sie möchten, dass ich die Präsentation bis Freitagmittag fertigstelle?“

      Positive Verstärkung:

      Gib konstruktives Feedback und zeige Wertschätzung für seine Arbeit, ohne dabei übertrieben zu wirken. Erkenne guten Ideen und Leistungen deines Vorgesetzten an, um eine positive Arbeitsatmosphäre zu schaffen. 

      Beispiel: „Vielen Dank für Ihre Anregungen zur Verbesserung unseres Teams. Ihre Expertise und Ihr Engagement sind für uns alle sehr hilfreich.“

      Konfliktlösungstechniken:

      Bleib ruhig und sachlich, wenn es zu Meinungsverschiedenheiten kommt. Suche nach Kompromisslösungen und zeige Bereitschaft zur Zusammenarbeit, um Konflikte konstruktiv zu lösen.

      Beispiel: „Ich sehe, dass wir unterschiedliche Ansichten haben, aber ich bin sicher, dass wir eine Lösung finden können, die für beide Seiten akzeptabel ist. Können wir darüber sprechen, wie wir gemeinsam eine Lösung finden können?“

      Selbstpflege und Grenzsetzung

      Selbstpflege und Grenzsetzung sind von entscheidender Bedeutung, insbesondere wenn man unter narzisstischen Führungskräften arbeitet. Es ist wichtig, sich bewusst Zeit für die eigene Erholung und Regeneration zu nehmen, um die psychische und emotionale Belastung, die mit der Arbeit unter einem narzisstischen Chef einhergeht, zu bewältigen.

      Dazu gehören regelmäßige Pausen während des Arbeitstages, aber auch aktive Freizeitgestaltung außerhalb des Büros, um den Stress abzubauen und das Wohlbefinden zu fördern. Darüber hinaus ist es unerlässlich, klare Grenzen zu setzen und diese konsequent zu verteidigen. 

      • Definiere deine persönlichen und beruflichen Grenzen klar und deutlich.
      • Kommuniziere deine Grenzen direkt und respektvoll gegenüber dem eigenen Chef.
      • Stehe zu deinen Entscheidungen und bleibe standhaft, auch wenn Druck ausgeübt wird.
      • Setze klare Konsequenzen, wenn deine Grenzen überschritten werden.
      • Lerne, „Nein“ zu sagen, wenn du überlastet bist oder dich unwohl fühlst.
      • Schaffe klare Strukturen und Routinen, um deine eigenen Bedürfnisse zu schützen.
      • Suche bei Bedarf Unterstützung von Kollegen, Freunden oder einem Coach, um deine Grenzen zu stärken und durchzusetzen.

       

      Selbstpflege und Grenzsetzung sind somit essentiell, um die eigene psychische Gesundheit zu schützen und den beruflichen Umgang mit einem narzisstischen Menschen zu erleichtern.

      Balance, Work-Life-Balance, Hand

      Hol Dir jetzt den kostenlosen Kommunikations-Spickzettel

      Schlagfertig mit narzisstischen Chefs kommunizieren.

        Selfcare, Resilienz, Salutogenese

        Bedeutung der Selbstpflege

        Selbstfürsorge ist von entscheidender Bedeutung, da sie uns dabei hilft, unsere körperliche, emotionale und geistige Gesundheit zu erhalten. Insbesondere in stressigen Arbeitsumgebungen müssen wir unsere „Energie“ regelmäßig aufladen, um Überlastung und Burnout vorzubeugen.

        Selbstpflege kann verschiedene Formen annehmen, wie regelmäßige Pausen, ausreichend Schlaf, gesunde Ernährung, körperliche Bewegung, Meditation und Hobbys, die uns Freude bereiten. Indem wir uns selbst Gutes tun, können wir unsere Widerstandsfähigkeit stärken und besser mit den Anforderungen des Arbeitslebens umgehen.

        Grenzsetzung und Selbstbehauptung

         

        • Entwickle ein starkes Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen, um deine Grenzen klar und entschieden zu kommunizieren.
        • Sei bereit, Verantwortung für deine eigenen Bedürfnisse zu übernehmen, auch wenn es unbequem ist.
        • Achte auf deine Körpersprache und Stimme, um deine Botschaften konsistent und authentisch zu vermitteln.
        • Übe Achtsamkeit im Umgang mit deinen eigenen Grenzen und denen anderer.
        • Erkenne, dass es in Ordnung ist, „Nein“ zu sagen, und dass deine Bedürfnisse genauso wichtig sind wie die anderer.
        • Wenn du dich unwohl fühlst oder deine Grenzen überschritten werden, scheue dich nicht davor, Unterstützung von vertrauenswürdigen Kollegen, Freunden oder professionellen Beratern zu suchen.
        • Sei geduldig und beharrlich bei der Durchsetzung deiner Grenzen, auch wenn es Zeit braucht, bis sie respektiert werden.
        • Reflektiere regelmäßig deine eigenen Grenzen und passe sie gegebenenfalls an, um sicherzustellen, dass sie im Einklang mit deinen Werten und Bedürfnissen stehen.
        No, nein, Nein sagen, Grenzen setzen
        Info Fazit Merken

        Fazit

         

        Abschließend möchte ich dir sagen, wie wichtig es ist, auf deine mentale Gesundheit zu achten, besonders wenn dein Vorgesetzter eine narzisstische Person ist.

        Das Leben ist zu kurz, um es sich von solchen Persönlichkeiten vermiesen zu lassen. Resilienz und Selbstfürsorge spielen dabei eine entscheidende Rolle.

        Auch wenn du nicht immer die Kontrolle über deine Umgebung hast, kannst du dennoch lernen, deine eigenen Grenzen zu setzen und für dich selbst einzustehen.

        Denke daran, dass du nicht allein bist und es immer Möglichkeiten gibt, Unterstützung zu erhalten. Sei freundlich zu dir selbst und erlaube dir, auf deine Bedürfnisse zu achten. Denn am Ende des Tages ist deine mentale Gesundheit das Wichtigste.

        LinkedIn
        Sabine Will

        Sabine Will

        Als passionierte Gründerin und gelernte Krankenschwester weiß ich aus eigener Erfahrung, wie unerlässlich es ist, sich mit Stress und seinen Auswirkungen auseinanderzusetzen. Ich möchte vor allem Frauen dabei helfen, ihre Stressfaktoren zu erkennen, ihre Widerstandskraft zu stärken und Bewusstsein für dieses Thema schaffen. Mit maßgeschneiderten Programmen für Unternehmen und Privatpersonen setze ich mich in der Salufaktur leidenschaftlich dafür ein, dass jede:r ihre/ seine innere Stärke entdeckt und ein Leben voller mentaler Gesundheit führt.

        Unsere E-Mail Serie "7 Tage - 7 Impulse"

        Jetzt anmelden und 7 Tage lang täglich einen Resilienztipp erhalten!